IEPE-Konditionierungsmodul M29

Available in stock

Produkteigenschaften

Signal

ICP­®

Ausgangsbereich

-10 … +10 V

Bandbreite

100 kHz

Gehäuseform

Hutschiene, Tischgehäuse

Produktbeschreibung

Signalaufbereitung bei dynamischen Messungen mit piezoelektrischen
IEPE-Sensoren für Beschleunigung, Kraft und Druck oder IEPE-Mikrofonen

Anwendung

  • Signalaufbereitung bei dynamischen Messungen mit piezoelektrischen IEPE-Sensoren für Beschleunigung, Kraft und Druck oder IEPE-Mikrofonen
  • Aufbau von Vielkanal-Messsystemen
  • Einsetzbar in Industrie, Labor und Feld durch kompakte Bauweise und weiten Versorgungsspannungsbereich

Eigenschaften

  • Modulares Gerätesystem: Durch zwei seitlich in das Gehäuse einschraubbbare 4 mm-Kontaktstifte wird gleichzeitig die mechanische Verbindung und die Stromversorgung zum Nachbarmodul hergestellt
  • Befestigungsadapter für 35 mm-DIN-Schienen als Zubehör erhältlich
  • Robuste und sehr kompakte Aluminiumgehäuse
  • BNC-Buchsen als Ein- und Ausgang
  • Eingänge für Aufnehmer mit Konstantstromspeisung (IEPE)
  • Sensorkontroll-LED meldet 3 Zustände: OK, Kabelbruch und Kurzschluss
  • Gleichspannungsversorgung über DIN 45323-Steckverbindung oder zwei 4 mm-Bananenbuchsen an der Gehäuseseite
  • Weiter Versorgungsspannungsbereich, auch aus USB-Spannung
  • Isolation zwischen Signalmasse und Versorgungsspannung vermeidet Erdungsprobleme
  • Flexibel und preisgünstig

Technische Daten

  • Anzahl Eingangssignale: 1 Kanal
  • Eingangsgröße: IEPE, auf BNC-Buchse
  • Ausgangssignal-Bereich: -10 … +10 V (sensorabhängig)
  • Bandbreite (Frequenzbereich): 0,1 Hz … 100 kHz
  • Arbeitstemperaturbereich: -40 … +55 °C
  • Versorgungsspannung: 5 … 28 V DC
  • Anzahl Ausgangssignale: 1

 

Download Datenblatt

Unsere Ingenieure beraten Sie gerne!

Rufen Sie uns einfach an oder verwenden Sie das Kontakt-Formular

M29